Korg Volca Keys

Korg Volca Keys Korg Volca Keys
  • knapper Lagerbestand
  • ArtikelNr.: AR11209-2017
  • Lieferstatus: sofort Lieferbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage
Wird geladen ...

Beschreibung

Korg Volca Keys


Dieser kompakte Lead Synth mit 27 Tasten und der Filtersektion des legendären miniKORG700S (1974) basiert auf KORGs 50-jähriger Erfahrung im Schaltungsdesign und liefert atemberaubende Sounds. Ausgestattet mit Delay-Effekt und Sequencer und dem für Analogsynths typischen expressiven Klangmaterial ist er prädestiniert für spielerische innovative Soundkreationen und dank einfacher Struktur ideal für Einsteiger geeignet.


Der polyphone Synthesizer auf den du gewartet hast
  • Einfacher 3-stimmiger Analogsynth
  • Voicing-Funktion zum mühelosen Kreieren von Sounds
  • Delay-Effekt zum Erweitern der klanglichen Möglichkeiten

Flexibler Loop Sequencer
  • Loop Sequencer zum Aufnehmen von Phrasen beim Spielen
  • Motion Sequence-Funktion zum gezielten Verfeinern von Loops
  • Active Step- und Flux-Funktion zur dynamischen Gestaltung von Sequenzen

Praktische Funktionen für eine komfortable Bedienung
  • Selftuning Funktion gegen Tonhöhenschwankungen - bisher ein Schwachpunkt analoger Synths
  • SYNC- und MIDI IN-Buchse zum Synchronisieren mehrerer Geräte inklusive DAW
  • Kompaktes Format, Batteriebetrieb und integrierter Lautsprecher für grenzenlose Einsatzmöglichkeiten

Features

Einfacher, 3-stimmiger polyphoner Analogsynth
Mit 3 VCOs, 1 VCF, 1 VCA, 1 LFO und 1 EG verfügt volca keys über eine klare, flexible Struktur. Seine Fähigkeit, mit nur wenigen ausgesuchten Parametern vielschichtige, kraftvolle Sounds zu erzeugen, zeichnet analoge Synthesizer seit jeher aus. Die drei Oszillatoren bieten endlose Möglichkeiten. Man kann mit ihnen Akkorde spielen oder sie unisono und leicht verstimmt für fette Soli verwenden oder mit zusätzlicher Ringmodulation exzentrische metallische Sounds erzeugen. Wer das Erstellen eigener Sounds von Grund auf erlernen möchte, kommt am volca keys nicht vorbei.

Voicing Funktion für mühelose Soundkreationen
Die Voicing Funktion bestimmt, wie die drei Oszillatoren kombiniert werden. Mit nur einer Reglerdrehung wählt man eine von sechs Kombinationen: Poly, Unison, Octave, Fifth, Unison Ring oder Poly Ring. So lässt sich trotz einfacher Struktur ein breites Spektrum an Klängen erzeugen.

Delay Effekt für noch mehr Soundoptionen
Der Delay Effekt des volca keys ist für "spacy" Synthsounds unverzichtbar. Wie bei analogen Bandechogeräten kann man zum Beispiel durch Ändern der Delayzeit die Tonhöhe modifizieren.

Loop Sequencer zum Aufnehmen von Phrasen beim Spielen
Mit den maximal 16 Steps des Loop Sequencers kann man seine Performance auf dem Touch Panel direkt aufnehmen. Spontane Phrasen Ideen lassen sich mit Overdubs zu komplexen "unspielbaren" Loops weiterentwickeln und bis zu acht Sequence Pattern sind im internen Speicher ablegbar.

Motion Sequence Funktion zum gezielten Verfeinern von Loops
Mit der Motion Sequence-Funktion kann man Reglerdrehungen aufzeichnen und Sounds zeitlich variieren, um Loops zu verfeinern und Live Performances dramatisch zu steigern.

Active Step- und Flux Funktion zur dynamischen Gestaltung von Sequenzen
Mit der Active Step-Funktion kann man bei der Sequenzwiedergabe einen Step überspringen und so verkürzte Loops, unregelmäßige Rhythmen und andere Effekte erzeugen. Die entstehenden dynamischen Performances klingen wie selbst gespielte spontane Sequenzen. Die Flux-Funktion erlaubt die Wiedergabe einer Phrase ohne Step-Quantisierung und erzeugt Loops mit ganz speziellen Grooves.

Video

Auch im Ladengeschäft erhältlich