Dein DJ Store in Düsseldorf
Pioneer DJM-V10-LF

Artikelnummer: AR12934-2020


3.349,00 €

inkl. 19% USt. , versandkostenfreie Lieferung

UVP des Herstellers: 3.499,00 €
(Sie sparen 4.29%, also 150,00 €)
momentan nicht verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

Stk


Pioneer DJM-V10-LF

Einige DJs arbeiten nie mit dem Crossfader und nutzen lieber die Kanal-Fader zum Mixen, weil sie dadurch mehr Kontrolle haben, ganz gleich, ob für sanfte Überblendungen mit minimalen Anpassungen der Lautstärke der einzelnen Tracks oder um schnell Sounds in den Mix zu droppen, so wie man mit einem Musikinstrument spielen würde. Durch den Verzicht auf den Crossfader aus dem DJM-V10 haben die neuen 60-mm-Fader des DJM-V10-LF mehr Platz nach unten auf der Mixeroberseite, verglichen mit den 45-mm-Fadern des Originals. Das ergibt deutlich mehr Raum für Fader-Bewegungen und ermöglicht präzise Lautstärkeregelung für jeden Kanal. Die brandneue Fader-Curve-Einstellung wurde ebenfalls hinzugefügt und zusätzlich sind die Fader entsprechend gewichtet, um das Potenzial des verlängerten Regelbereichs optimal zu nutzen.

Alle anderen Features und Spezifikationen des DJM-V10-LF entsprechen denen des DJM-V10, der seit seiner Veröffentlichung Anfang 2020 das Herz von vielen der kreativsten DJs erobert hat. Der 6-Kanal-Mixer überzeugt durch seinen warmen, energiegeladenen und präsenten Klang und ist mit einzigartigen Funktionen ausgestattet.

Der DJM-V10-LF ist gleichzeitig auch ein Hardware-Freischaltgerät für rekordbox und ermöglicht so die kostenlose Nutzung der DJ-Performance-Funktionen. Dazu sollte die Software auf die neueste Version aktualisiert werden.

Der DJM-V10-LF arbeitet sowohl mit Serato DVS-ready (Serato DJ Club Kit-Lizenz erforderlich, separat erhältlich) als auch TRAKTOR DVS (erfordert TRAKTOR PRO 3, separat erhältlich) zusammen.

60-mm-Fader
Wer nahtlos und detailreich mixen möchte, wird die umfangreichen Kontrollmöglichkeiten des DJM-V10-LF besonders schätzen. Der Crossfader des DJM-V10 wurde entfernt und brandneue 60-mm-Fader ersetzen dessen 45-mm-Kanal-Fader.

Einzigartige Fader-Curve
Der Mixer verfügt über zwei klassische Fader-Curves seines Vorgängers - die optimiert wurden, um die zusätzliche Fader-Länge optimal auszunutzen. Zusätzlich gibt es ein völlig neues Curve-Preset, mit dem sich der Pegel jedes Kanals fein justieren lässt und der Sound am Ausgang präzise gesteuert werden kann.

Herausragende Klangqualität
Der DJM-V10-LF liefert einen warmen und natürlichen Klang, der jede Nuance der Musik enthält. 96-kHz/64-Bit Mixing und Dithering im DSP, Low-Jitter-Clock sowie hochwertige 32-Bit A/D- und D/A-Wandler sorgen für echte Studioqualität. Das garantiert einen satten Bassbereich, lebendige Mitten und eine präzise Höhenwiedergabe.

Sechs Kanäle
Neben Anschlüssen für CDJs und Turntables können auch Sampler, Synths und Drum-Machines mit dem DJM-V10-LF verbunden werden. Die analogen Eingänge auf der Rückseite befinden sich in einer Linie mit den zugehörigen Kanälen auf der Oberseite des Geräts, sodass die Verkabelung - auch in einer dunklen DJ-Kanzel – ohne Probleme gelingt.

4-Band EQ
Mit dem neu entwickelten 4-Band-EQ lässt sich der Sound ganz nach eigenen Wünschen gestalten. Die Frequenzen, Curves, Boost- und Cut-Bereiche für jedes Band wurden speziell für maximale Flexibilität entwickelt. Die Höhen und/oder Tiefen können vollständig isoliert werden, die beiden Mittenbereiche verfügen über eigene Kurven für perfekte Kontrolle über jedes Detail im Mix.

Neue Filter mit dediziertem Regler in jedem Kanal
Der neu entwickelte Filter mit Resonanz-Regelung eröffnet ein breites Klangspektrum: von leichtem Feintuning bis zu drastischen Eingriffen ist alles möglich. Per Tastendruck wählt man die Betriebsart - Hoch- oder Tiefpassfilter – aus und bestimmt mit dem Regler den Filteranteil: von ganz nach links (kein Filter im Signalweg) bis zur äußersten Position rechts (maximaler Filter im Signalweg). Da Hoch- und Tiefpass getrennt sind, steht der gesamte Regler-Bereich dem jeweiligen Filter zur Verfügung. Durch die doppelte Auflösung (gegenüber dem Filter des DJM-900NXS2) ergibt sich ein viel nuancierteres Regelverhalten.

Send/Return-Sektion
Über die Sends können Audio-Signale an einen der vier internen FX oder an bis zu zwei externe Effekt-Geräte geschickt werden, um einzigartige Sounds und Live-Remixe zu realisieren. An die Stereo-Klinken-Anschlüsse kann man Gitarren-Effekt-Pedale, Effektgeräte oder anderes Equipment anschließen.

Als integrierte FX stehen Short Delay, Long Delay, Dub Echo und Reverb zur Auswahl. Mit verschiedenen Parameter-Reglern lassen sich die Effekte an die eigenen Wünsche anpassen:
• Size/Feedback: ändert die Raumgröße, wenn ein Reverb verwendet wird. Bei den Delay- und Echo-FX wird darüber der Feedback-Anteil geregelt.
• Time: Stellt die Decay-Zeit des Reverbs und die Delay-Zeit für Delays und Echos ein.
• Tone: verändert die Klangfarbe des Effekt-Sounds von tief und schwer bis leicht und crisp.
• Master Mix Level: arbeitet als Gesamtlautstärke für den mit Effekten bearbeiteten Sound, wenn Master Mix eingeschaltet ist.

Unabhängig davon, ob man externe Effekt-Geräte oder die eingebauten FX verwendet, mit dem DJM-V10-LF hat man die Wahl, wie die Effekt-Signale in den Mixer zurückgelangen. Die FX-Signale können entweder über einen freien Kanal geroutet werden, sodass die Effekte sich mit EQ und Filter noch weiter bearbeiten lassen oder sie gehen direkt in den Master Mix und von dort an den Master-Ausgang.

3-Band Master-Isolator
Dank des 3-Band-Master-Isolators behält man den kompletten Mix einfach unter Kontrolle. Neben neuen Boost-/Cut-Curves und einstellbaren Crossover-Frequenzen bietet er noch
weitere Parameter, die sich mit den großen Reglern einfach verändern lassen. Das sorgt auf Wunsch für drastische Klangveränderungen, die jede Crowd begeistern werden.

Kompressor in jedem Kanal
Wer ältere oder nicht gemasterte Tracks spielen will, muss sich keine Sorgen mehr machen, dass diese in der heutigen Musik, die durch aktuelle Produktionsweisen besonders laut gemixt wird, untergehen. Der DJM-V10-LF hat genau dafür die passende Lösung: In jedem Kanal gibt es einen Compressor-Regler. Wird dieser genutzt, wird das Signal in Echtzeit komprimiert. Je leiser ein Track ist, desto stärker wirkt der Effekt. Das sorgt dafür, dass laute und schon gemasterte Musik unbeeinflusst bleibt, leise Tracks aber den benötigten Punch bekommen.

14 Beat-FX
Dank der 14 integrierten Beat-FX lässt sich jedes Set einfach mit der nötigen Klangwürze aufpeppen. Ganz neu hinzugekommen ist Shimmer, ein Hall mit einem harmonischen Extra. Dabei wird das Signal um eine Oktave nach oben transponiert und zusätzliche fügt Shimmer harmonische Obertöne hinzu. Das funktioniert am besten, wenn er mit melodischen Elementen wie Lead-Sounds oder Akkord kombiniert wird. Der Effekt verleiht dem Sound Tiefe und Harmonie.

Zwei Kopfhörer-Ausgänge und Booth-EQ
Der DJM-V10-LF erlaubt es, zwei Kopfhörer gleichzeitig anzuschließen, um z.B. mit einem anderen DJ gemeinsam zu mixen und dennoch unabhängige Monitoring-Signale zu nutzen. Jeder Kopfhörerausgang verfügt über einen eigenen Cue/Master-Mix- und einen Volume-Regler. Das ist perfekt, um bei DJ-Übergaben oder gemeinsamen Performances den eigenen Monitor-Sound einzustellen. Zudem lässt sich der Klang der Monitorlautsprecher mit dem Booth-EQ beeinflussen, um Ermüdungserscheinungen der Ohren bei langen Sets zu vermeiden.

Unterstützung für externe Geräte, Apps und Dienste
DJ-Software
Kontrolle über rekordbox, TRAKTOR PRO 3 und Serato DJ Pro.

RMX-1000 for iPad
Wenn man ein iPad über MULTI I/O anschließt und dann die RMX-1000 for iPad-App öffnet, kann man FX und vordefinierte Samples triggern, um Tracks synchron zum Beat zu verändern.

ShowKontrol
Der DJM-V10-LF unterstützt das erweiterte PRO DJ LINK ShowKontrol-Protokoll. Damit können DJs, technikbegeisterte Produzenten, LJs und VJs alle wichtigen Informationen aus dem DJM-V10-LF wie aktuelle Fader- und Regler-Positionen nutzen, um Ton und Visuals aneinander anzupassen. Auf diese Art lassen sich einzigartige Shows produzieren, die das Publikum begeistern. Zusätzlich können einige Einstellungen am DJM-V10-LF über die ShowKontrol-Software ferngesteuert werden.

DJM-REC
Mit der DJM-REC App für iPhone oder iPad kann man Mixe einfach aufnehmen und archivieren. Wahlweise lassen sich Sounds in Cloud-Dienste hochladen oder man streamt seine Sets direkt live


Kanäle: 6 Kanal
  • Software 
    • rekordbox
    • Serato DJ Pro
    • TRAKTOR PRO 3
    • ShowKontrol
    • PRO DJ LINK BRIDGE
  • Frequenzgang  
    • 20 Hz – 40 kHz (LINE)
  • Geräuschspannungsabstand (S/N-Ratio)  
    • 116 dB (USB, DIGITAL IN)
    • 105 dB (LINE)
    • 88 dB (PHONO)
    • 79 dB (MIC1,2)
  • Total Harmonic Distortion (THD) 
    • 0,005 % (LINE-MASTER1)
  • Anschlüsse
    • Eingänge 
      • 6 x DIGITAL (koaxial)
      • 6 x LINE (Cinch)
      • 4 x PHONO (Cinch)
      • 3 x RETURN (6,3 mm Klinke)
      • 2 x MIC (XLR & 6,3 mm TRS-Klinke Kombi-Buchse, 6,3 mm TRS-Klinke)
    •  Ausgänge  
      • 2 x MASTER (XLR, Cinch)
      • 1 x AES/EBU DIGITAL MASTER (XLR)
      • 1 x BOOTH (6,3 mm TRS-Klinke)
      • 3 x SEND (6,3 mm Klinke)
      • 4 x HEADPHONE MONITOR (2 x 6,3 mm Stereo-Klinke, 2 x 3,5-mm Stereo-Miniklinke)
      • 1 x REC (Cinch)
    •  USB  
      • 1 x USB (Typ-A)
      • 2 x USB (Typ-B)
    •  Andere 
      • 1 x LINK (LAN)
      • 1 x MIDI (5-Pin DIN)
  • Abmessungen (B x T x H)  
    • 437,6 x 467,0 x 107,9 mm
  • Gewicht 
    • 12,1 kg
  • Zubehör 
    • Netzkabel (verriegelbar) *1
    • Schnellstart-Anleitung
       

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: