Dein DJ Store in Düsseldorf

DJ Mixer

2-Kanal oder 4-Kanal Mixer. Digitaler oder analoger Signalweg. DJs Delight hilft dir bei der Entscheidung

In der Vergangenheit waren analoge Mischpulte das Maß aller Dinge und sind auch heute noch bei vielen DJs, wegen ihrem analogen und warmen Klang sehr beliebt. In den letzten Jahren haben sich jedoch immer mehr digitale Mischpulte am Markt etabliert. Ihre Möglichkeiten, sind noch größer und moderner.
Der absolute Primus derzeit kommt von Pioneer Dj. Diese Geräte bestechen durch einen klaren Klang und sind in fast jeder DJ Kanzel dieser Welt zu finden.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 15 von 30


Bevorzugst du hingegen einen warmen und analogen Sound, kommst du an den Mixern der britischen Mixerschmiede
Allen & Heath nicht herum.
Welcher Mixer für deinen Einsatzzweck infrage kommt, erfährst du in einem ausführlichen Gespräch mit unseren DJs, welche dir Tag täglich im Verkauf zur Seite stehen.

Wie viele Kanäle, sollte dein Mixer haben

Das hängt von deinem Einsatzzweck ab und welche Quellen du anschließen willst.
Möchte man z. B. nur zwei Plattenspieler oder alternativ zwei CD / Mediaplayer betreiben, reicht theoretisch ein 2 Kanal Mixer. Willst du aber alle 4 Zuspieler gleichzeitig betreiben, sprich: zwei Plattenspieler und 2 CD-Player, kommt man um ein 4 Kanal Mischpult nicht herum. Die Frage stellt sich also immer zuerst, wie viele Quellen angeschlossen werden sollen und was alles betrieben werden soll.
Wenn beispielsweise 2x Turntables + 2x Media-Player angeschlossen sind, davon aber nur zwei Zuspieler gleichzeitig genutzt werden, reicht in der Regel ein 2 Kanal Mixer, da diese meistens über einen Phono/Line Switch verfügen. Hierüber solltest du dich vor deiner Kaufentscheidung zuerst, in einem Gespräch von uns beraten lassen.

DJ-Effekte ja oder nein

Die Frage beantwortest du dir eigentlich selbst. Reicht klassisches Mixen mit einem Equalizer oder träumst du davon deine DJ-Sets mit ordentlich FX zu veredeln? Manche Mixer haben diese Effekte sogar direkt an Board. Andere lassen diese vermissen, bieten dafür aber einen Send und Return Kanal wo man z. B. ein externes Effektgerät, von einem Fremdhersteller anschließen könnte.
Andere Mixer haben weder Effekte, noch einen Send/Return Kanal. Aber hier lässt sich natürlich mit kleineren funktionalen Abstrichen, ein Effektgerät an den Main-Ausgang des Mischpults hängen.
Du siehst schon, hier ist im Nachhinein noch jede Menge möglich.

DJ Set oder Live-Act  worauf ist noch zu achten?

Vor 20 Jahren haben DJs einfach zwei Platten zusammengemischt. In der heutigen Zeit darf es aber auch gerne ein bisschen mehr sein. Viele DJs kombinieren DJ-Sets z. B. mit ihren Musikinstrumenten. In diesem Fall kommen häufig Synthesizer, Drumcomputer, Looper oder andere Dinge zum Einsatz. Wenn du ein solches "Live-Set" planst, empfiehlt es sich bei der Wahl des Mischpults auf einige Dinge zu achten. Ein wichtiger Faktor: ausreichend Kanäle und Anschlussmöglichkeiten für dein Vorhaben. Ein Weiterer wäre vielleicht ein integriertes Audiointerface. Möchte man z. B. einen Computer mit einer Software einbinden, könntest du so deine Kanäle vom Rechner in das Mischpult schicken. Vielleicht wird aber auch eine Midifunktion benötigt? In deiner Software sind Funktionen, welche du mit einem externen Controller ansteuern willst? Auch das können einige der modernen Mixer.
Natürlich kosten alle diese Features Geld. Gerade bei einem so großen Funktionsumfang empfiehlt es sich, ein wenig mehr Budget zu investieren oder sagen wir besser, nicht zum nächst günstigsten Produkt zu greifen.
Ansonsten wirst du durch Abstürze oder versagen deiner Technik, schnell die Freude an deinem neuen Hobby verlieren.

Das richtige Zubehör für dein DJ-Mischpult

Es ist kein Geheimnis, dass mit dem Kauf deines Mixers, die Reise wahrscheinlich nicht endet.
Du benötigst in jedem Fall einen guten DJ-Kopfhörer. Worauf hier zu achten ist, erfährt man in unserer Rubrik DJ-Kopfhörer. Vielleicht möchtest du aber auch auf Tour mit deinem neuen Equipment gehen. Hier sollte unbedingt auf ein robustes Tourcase gesetzt werden. So kannst du den Mixer immer sicher verstauen und sicher sein, dass er gut von A nach B kommt.
Nun hast du dein Traumgerät gefunden, vermisst aber leider diese eine für dich entscheidende Funktion? Wie schon oben erwähnt gibt es einige Möglichkeiten deinen Mixer mit einer zusätzlichen Signalbearbeitung zu veredeln. Viele DJs nutzen externe Effektgeräte, Sampler, Grooveboxen oder Filter. Hier ist der Ozean fast endlos und du kannst dir kaum Grenzen setzen, wie dein Setup ergänzt werden soll.
Ein weiteres wichtiges Zubehör könnte das Möbelstück sein. Es gibt beispielsweise DJ-Tische, welche neben genug Abstellfläche, auch die Stromanschlüsse integriert haben. Andere bieten eine Halterung für einen Laptop. Bei einigen kann man seine Plattensammlung horten oder eine Kopfhörerhalterung montieren. Nimm dir bei der Suche des DJ-Tisch ausreichend Zeit, denn der Komfort beim Auflegen ist ein nicht unwichtiger Faktor!